• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Nachwuchs-Rot-Kreuzler werben auf Autos

KAMPAGNE Suche nach neuen Mitstreitern

Werdau. 

Werdau. Der Welt-Rot-Kreuz-Tag letzte Woche Samstag und das 100-jährige Bestehen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) als eingetragener Verein war für den hiesigen DRK-Kreisverband Zwickauer Land der Startschuss für eine bisher einmalige Aktion. Zusammen mit einer Werdauer Werbemanufaktur begann die Kampagne "Früh übt sich, wer Fachkraft werden will". "Ab dieser Woche werden nach und nach junge Nachwuchs-Rot-Kreuzler der Region auf Fahrzeugen und Drucksachen des Kreisverbandes für ein ehren- oder hauptamtliches Engagement im DRK werben", beschrieb mit André Kleber der Werbemanufaktur-Chef die interessante Aktion.

Jury wählt 5 Kinder als Fotomodels aus

Die begann im Februar mit einem Aufruf des Kreisverbandes, mit dem Nachwuchsmodels - in erster Linie Kinder von DRK-Mitarbeitern - gesucht wurden. Nach der Auswahl einer mehrköpfigen Jury blieben drei Mädchen und zwei Jungen im Alter zwischen zwei und acht Jahren, die nun beispielsweise als Notfallhelfer, Wasserwächtler, Koch oder Verwaltungsmitarbeiter auf den Fahrzeugen beziehungsweise den Briefbögen zu sehen sind.

"Die Fotos mit den Kindern sind in den letzten Wochen entstanden und anschließend entsprechend verarbeitet worden", sagte André Kleber, der einige seiner Beschäftigten mit in die Aktion eingebunden hatte. So hatte beispielsweise Kathleen Schloske mehrere DRK-Fahrzeuge mit den entsprechenden Folien zu bekleben. Die Positionen auf den einzelnen Karossen waren zuvor in Abstimmung mit den Verantwortlichen des Kreisverbandes auf Skizzen festgelegt worden.



Prospekte