• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Natur steht im künstlerischen Mittelpunkt

AUSSTELLUNG Werdauer Mal- und Zeichenzirkel zeigt seine Arbeiten in der Stadthalle "Pleißental"

Werdau. 

Werdau. In der Kleinen Galerie im Foyer der Werdauer Stadthalle "Pleißental" herrschte am Montagvormittag emsiges Treiben. Ulrich Kosak, Ullrich Brachmann und Monika Kieslich hingen die Bilder ihres Mal- und Zeichenzirkels an die Wand, wo sie beispielsweise am gestrigen Dienstag erstmals von den Besuchern der "Tanztee"-Jubiläumsveranstaltung begutachtet werden konnten. "Wir stellen inzwischen zum zweiten Mal in der Stadthalle aus", freut sich Ulrich Kosak, der vor mittlerweile sechs Jahren einige Teilnehmer aus Kursen der Volkshochschule in seinem Mal- und Zeichenzirkel um sich scharen konnte.

Die Schönheit der Natur im Mittelpunkt

Sein Domizil hat der Zirkel im Gemeindezentrum an der Werdauer Uferstraße, wo sich die derzeit neun Hobbykünstler in der Regel jeden Donnerstag ab 18.30 Uhr treffen. "Dann arbeiten wir gemeinsam an unseren Bildern und verbringen eine kreative Zeit miteinander", sagt Ulrich Kosak. Hier sind auch die aktuell in der Stadthalle ausgestellten Arbeiten entstanden, wobei Blumen und die Natur im Mittelpunkt stehen. "Die Natur steht auf unserem Bildern klar im Vordergrund", betont Ulrich Kosak, der in den letzten Jahren in der "Pleißental"-Galerie auch schon einige Personalausstellungen gestaltete.

Für Dorit Fox, der Leiterin der Stadthalle, ist die Kleine Galerie mit ihren wechselnden Ausstellungen eine Bereicherung des kulturellen Angebotes des Hauses. "Wir sind immer offen für Hobbykünstler aus der Region, die ihre Arbeiten einem größeren Publikum präsentieren wollen", sagt Dorit Fox, die inzwischen aus einem reichen Angebot an kreativen Leuten schöpfen kann.



Prospekte