• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Oberlungwitz: Rohbau der Schule wird günstiger als gedacht

Schule Anbau soll mehr Platz in der Schule schaffen

Oberlungwitz. 

Oberlungwitz. An der Pestalozzi-Oberschule in Oberlungwitz wird bald gebaut. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Dienstagabend die ersten Bauleistungen vergeben.

Sie umfassen den Rohbau. Bei der Vergabe hatten die Räte Grund zur Freude, denn die Ausschreibung lief besser als erwartet, was schon an der Zahl der beteiligten Betriebe deutlich wurde. Acht Unternehmen reichten Angebote ein. "Das hatten wir bei den letzten Ausschreibungen nicht", sagte Bürgermeister Thomas Hetzel (parteilos). Kalkuliert waren für den Rohbau Kosten in Höhe von 417.000 Euro.

Während vor einiger Zeit der Anbau des Karl-May-Hauses in Hohenstein-Ernstthal für Schlagzeilen gesorgt hatte, weil das günstigste Angebot deutlich über der Planung lag, ist in Oberlungwitz das Gegenteil der Fall. Vergeben wurde der Auftrag für knapp 342.000 Euro an ein Unternehmen aus Aue, das über gute Referenzen verfügt. Insgesamt wird der Schulanbau aber um einiges teurer. Die letzte Kalkulation geht von rund 1,7 Millionen Euro aus. Vor zwei Jahren wurden noch Fördermittel für geplante Baukosten von 1,37 Millionen Euro beantragt. Bekommen hat die Stadt 558.000 Euro, was 40 Prozent der damaligen Gesamtsumme entspricht. Die seither prognostizierten Kostensteigerungen muss die Kommune aber selbst stemmen, was bei derzeit guter Haushaltslage aber kein Problem sein sollte.



Prospekte & Magazine