Olivier Roy - die neue Nummer eins beim ETC

Eishockey Eispiraten verpflichten 25 Jahre alten Torhüter aus Kanada

olivier-roy-die-neue-nummer-eins-beim-etc
Der 17-jährige Mark Arnsperger steht die zweite Saison im Kader der Crimmitschauer Eispiraten. Foto: Thomas Michel

Crimmitschau . Die neue Nummer eins im Tor des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau heißt Olivier Roy. Der 25-jährige Kanadier wechselt vom Villacher SV aus der Topliga Österreichs (EBEL) an die Pleiße und tritt dort die Nachfolge seines Landsmanns Ryan Nie an, der künftig in Schottland auf dem Eis aktiv sein wird.

"Mit Olivier Roy können wir die wichtige Position im Tor nach dem Weggang von Ryan Nie zu hundert Prozent kompensieren. Deshalb gehen wir mit einem starken ersten und zwei jungen aufbaufähigen Torhütern in die neue Saison", gab sich Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann angesichts des Trios Olivier Roy, Clemens Ritschel und Mark Arnsperger optimistisch.

Beachtliche Karriere

Trotz seiner erst 25 Jahre hat der 1,83 Meter große und 81 Kilogramm schwere Linkshänder eine sehenswerte Karriere hinter sich. 2009 stand er bereits auf den Notizblöcken der NHL-Scouts der Edmonton Oilers und stand anschließend unter anderem bei den Oklahoma City Barons in der AHL beziehungsweise bei den Stockton Thunder und den Alaska Aces in der ECHL im Kasten. Vor zwei Jahren wagte der Kanadier den Sprung nach Europa und konnte in der EBEL bei Olimpija Ljubljana und in der vergangenen Saison in Villach mit seiner außerordentlich hohen Fangquote von weit über 90 Prozent Akzente setzen.

In der letzten Spielserie gehörte Olivier Roy zu den drei besten Torhütern der Liga in der Alpenrepublik. "Olivier zeichnet sich durch eine gute Athletik aus. Zudem kann er mit Druck umgehen", sagte Jörg Buschmann.