• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Perfekter Saisonauftakt für Hohenstein-Ernstthaler Futsaler

Futsal HOT 05 Futsal bleibt nach dem 2:1 bei Fortuna Düsseldorf Spitzenreiter

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel hat HOT 05 Futsal die Tabellenführung in der Bundesliga verteidigt. Bei Fortuna Düsseldorf gewannen die Hohenstein-Ernstthaler mit 2:1, was vor allem der guten Defensivarbeit zu verdanken war. "Wir wollten keine Fehler machen, wenig in Konter rennen", sagte Kapitän Christopher Wittig nach der umkämpften Partie mit vielen Fouls. Vor allem in der ersten Hälfte spielte Fortuna Düsseldorf hart, was der Hohenstein-Ernstthaler Paulo Garibaldi bei einem Foul zu spüren bekam und verletzt vom Feld musste. Da führten die 05er aber schon mit 1:0, denn Neuzugang Viktor Kravtsov hatte mit einem platzierten Flachschuss, der in der 2.Minute vom Innenpfosten ins Tor ging, getroffen.

Ausgeglichenes Spiel

Danach gab es die eine oder andere Chance für das Team von Trainer Yevgen Ryvkyn, doch auch Düsseldorf war gefährlich. Das war nicht zuletzt Marko Hudacek und Jakub Reznicek zu verdanken, die im Sommer aus Hohenstein-Ernstthal ins Rheinland gewechselt waren und nun echte Leistungsträger der Fortunen sind. Kurz vor der Pausensirene hämmerte Reznicek den Ball nach einer Ecke per Volleyschuss an den Innenpfosten, doch er landete nicht in den Maschen, sondern im Seitenaus.

Rabatt-Aktion für BLICK-Leser

Nach dem Seitenwechsel machten beide Teams weiter Druck. Nach Vorarbeit von Diego Fogaca musste Kennedy Ribeiro in der 22. Minute nur noch einschieben und es stand 2:0 für HOT 05 Futsal. Das warf Fortuna Düsseldorf wie schon zuletzt im Spielt gegen den Meister aus Stuttgart, als nach einem 1:3-Rückstand noch ein 3:3 gelang, nicht aus der Bahn. Marko Hudacek bestrafte ein Fehlabspiel der 05er mit dem 1:2 (25.). Vor knapp 200 Zuschauern versuchten die Düsseldorfer danach alles, doch die Hohenstein-Ernstthaler Abwehrarbeit war stark und wenn nötig hatte die Mannschaft auch ein Quentchen Glück.

Mit neun Zählern sind die Karl-May-Städter weiter Spitzenreiter vor dem punktgleichen Aufsteiger Jahn Regensburg, der wie erwartet eine gute Rolle in der Bundesliga spielt. Die Regensburger gewannen das "Bayernduell" mit 2:1 beim noch punktlosen FC Penzberg, der am kommenden Sonnabend der nächste Heimspielgegner von HOT 05 Futsal sein wird. Anpfiff im HOT-Sportzentrum ist wie immer um 16.15 Uhr. Für Blick-Leser gibt es eine Rabattaktion in der Druckausgabe am Mittwoch.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!