Rosenprinzessin überreicht Rosen an Besucher

Muttertag Miniwelt und Minikosmos Lichtenstein erfüllen Besucherwünsche

Lichtenstein. 

Lichtenstein. Wer sich mit seinen Liebsten noch nicht einig ist, wohin der Muttertagsausflug führen soll, weil die Mama an Paris denkt, die Oma an Italien und Papa und die Kinder am liebsten zu den Sternen fliegen würden, kann sich all diese Wünsche ganz einfach in der Miniwelt und im Minikosmos Lichtenstein erfüllen. Eingebettet in fünf Hektar frühlingshafte Parklandschaft laden in der Miniwelt über 100 nationale und internationale Bauwerke im Maßstab 1:25 zum Staunen ein.

"Zum Muttertag am Sonntag werden bei uns alle Besucherinnen ganz besonders begrüßt", sagt Claudia Schmidt, Marketingchefin der Miniwelt. Der Rosenkavalier, seine Lady (Duo "el Fugo") und die 24. Lichtensteiner Rosenprinzessin Leah I. geben sich an diesem besonderen Tag die Ehre. Von 11 bis 16 Uhr weilen sie in der Miniwelt und überreichen den Muttis eine Rose. Sie nehmen sich auch Zeit, damit die Besucher diesen Moment auf ihren Familienfotos festhalten können.

 

Modelle erwachen zum Leben

Langeweile kommt nicht auf - ein interaktives Abenteuer erwartet die Besucher. Taster und Schalter zum selber bedienen lassen in der Miniwelt Modelle mit Musik, Licht oder Bewegung lebendig werden - ob Gartenbahnen, die Boote auf dem Wasser, das startende Flugzeug am Münchener Flughafen, Orgelmusik in der Dresdner Frauenkirche - all dies und viel mehr zusammen in einem Park gibt es in der Miniwelt Lichtenstein.

Auch an die Allerkleinsten ist gedacht - ein toller Spielplatz lädt zum Spielen, Klettern und Toben ein, während Mama und Papa sich um die Verpflegung im Bistro kümmern. Alle Wünsche sind erfüllt - die Mama flaniert unterm Eiffelturm, die Oma macht Selfis am Schiefen Turm von Pisa, nun wird es Zeit für die Kinder, mit dem Papa zu den Sternen zu fliegen. Auf den 230 Quadratmetern Kuppelinnenfläche des 360-Grad-Kinos Minikosmos werden die Gäste zum Astronaut und Entdecker der Galaxie. Halbstündlich unterschiedliche atemberaubende Vollkuppelshows oder Lehrreiches aus der Welt der Wissenschaft laden in bequemen Stühlen zum Genießen ein. Hunde sind bei der "kleinen Weltreise" ebenfalls willkommen.