Schandfleck verschwindet endlich

Projekt Nach Abriss soll Parkplatz in Crimmitschau entstehen

Crimmitschau. 

Crimmitschau.Ein Abrissbagger hat das Gebäude der ehemaligen "Broilerklause" aus der Silberstraße in Crimmitschau verschwinden lassen. Die Gaststätte war als Imbiss bekannt, in dem sich die Gäste ein Hähnchen schmecken lassen und ein Bier trinken konnten. Das Haus stand aber seit einem Vierteljahrhundert leer. Deshalb war der Komplex dem Verfall preisgegeben und zuletzt ein Schandfleck. Die Stadtverwaltung übernahm im Frühjahr die Initiative.

Für 65.000 Euro konnte die ehemalige "Broilerklause" erworben und die Vorbereitungen für den Abriss vorangetrieben werden. Damit wurde ein Unternehmen aus Thonhausen beauftragt. Die Kosten für den Abriss belaufen sich auf gut 83.000 Euro. Zwei Drittel der Summe kommen aus den Töpfen von Bund und Freistaat, da sich das Gebäude im Fördergebiet "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" befindet. Ein Drittel der Kosten trägt die Stadt. Auf dem Gelände soll in den nächsten Jahren ein kleiner Parkplatz entstehen.