Schlossweihnacht ist für dieses Jahr Geschichte

Veranstaltung Etwa 70.000 Gäste stimmten sich auf die Festtage ein

schlossweihnacht-ist-fuer-dieses-jahr-geschichte
Viele Besucher kamen auf Schloss Osterstein.Foto: Tommy Giesel

Zwickau. Zwölf Tage "Schlossweihnacht 2016" sind schon wieder "Geschichte". Trotz des fehlenden Schnees stimmte die Schlossweihnacht wieder Jung und Alt auf das Weihnachtsfest ein. Fazit: Die Auflage 7 bereitete den zahlreichen Gästen, aber auch den Händlern sowie dem Veranstalter, den Organisatoren daher viel Freude. Die Anstrengungen während der Vorbereitung hatten sich gelohnt. Jörg Hempel vom Veranstalter Krauß Event erklärte zum Finale: "Schätzungsweise 70.000 Besucher kamen in diesem Jahr in das Areal rund um das Schloss Osterstein. Jedes Wochenende fühlten sich hier zwischen 15.000 und 20.000 Gäste aus nah und fern wohl und schätzten die Gemütlichkeit und Sauberkeit sowie die Kinderfreundlichkeit und die liebevollen Dekorationen mit der eindrucksvollen Lichtatmosphäre." Autokennzeichen von Leipzig bis Erfurt und teilweise aus den "alten" Bundesländern wurden registriert und freudig zur Kenntnis genommen. Die Schlossweihnacht entführte besonders die Kinder in eine eigene Märchenwelt. Ihnen wurde es eigentlich nie langweilig, denn überall gab es etwas Neues zu entdecken.

Mit zuhören, zuschauen und mitmachen verging die Zeit wie im Fluge. Damit konnte gegenüber den Vorjahren auch wieder ein weiterer Anstieg der Besucherzahlen registriert werden. "Mundzumundpropaganda! Es spricht sich herum"!, freute sich zufrieden schmunzelnd Jörg Hempel weiter. Max Reichel aus St. Egidien war mit seiner gesamten Familie im Gelände unterwegs und sagte: "Einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Region. Vor allem Tim und Alice, unsere Kinder, waren begeistert!" Hempel meinte weiter: "Die vergrößerte Marktfläche war wichtig und wurde vollumfänglich angenommen. Zum geselligen Anziehungspunkt entwickelte sich das große Doppeltipi. 2017 planen wir erneut zwölf schöne Vorweihnachtstage im Schloss."