Spitzenspiel in Hohenstein-Ernstthal

Fussball VfL 05 letzte Woche schon erfolgreich

spitzenspiel-in-hohenstein-ernstthal
Sebastian Weiske (HOT) gegen Marcel Labrenz und rechts Benjamin Aurich.Foto: Andreas Kretschel

Glauchau. Jubel bei den Spielern und Fans des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal: Die Mannschaft von Trainer Russi Petkov bleibt in der Erfolgsspur und hat letzten Sonntag im Landesliga-Derby beim VfB Empor Glauchau einen 3:1 (2:1)-Sieg gefeiert.

Tor zum Schlusspfiff

In einer fairen Partie (nur drei gelbe Karten) zeigten die Kicker aus Hohenstein-Ernstthal ihre Klasse in der Offensive. Christopher Wittig (23.) und Sebastian Weiske (41.) brachten den VfL 05 mit 2:0 in Führung. Kurz vor der Pause kam der VfB Empor durch Michael Groß zum Anschluss. Er köpfte eine Ecke von Christian Jäger ein (43.). Der Treffer sorgte nach dem Seitenwechsel für Aufwind bei den Gastgebern. Sie erarbeiteten sich - trotz des Fehlens der Leistungsträger Toni Thiam und Carsten Pfoh -gute Möglichkeiten. Die Gäste hielten dem Druck vor den 175 Zuschauern aber stand. Kurz vor dem Schlusspfiff traf der eingewechselte Fabian Erler zum Endstand (90.).

In der Tabelle verbessert sich Hohenstein-Ernstthal auf den zweiten Platz. Glauchau nimmt den neunten Rang ein. Die nächsten Aufgaben: Am heutigen Samstag (ab 14 Uhr) muss der VfB Empor auswärts in Radebeul ran. Dagegen freut sich der VfL 05 am Sonntag (ab 15 Uhr) auf das Spitzenspiel gegen den Tabellendritten FC 1910 Lößnitz.