Süße Verführung mit ironischem Seitenhieb

Konditorei Die Idee der 3D-Klopapiertorte entstand im Spaß

Cunersdorf. 

Die selbstständige Konditormeisterin Nadine Dehn hat zwar einen süßen Job, trotzdem sind die Zeiten der Coronakrise für die 31-jährige Cunersdorferin kein Zuckerschlecken. "Da jetzt doch einige Veranstaltungen abgesagt wurden, steht mir jetzt etwas mehr Zeit zur Verfügung. Die habe ich am Montagmorgen unter anderem zu einem Kaffeeplausch via Telefon mit einer guten Freundin genutzt. Dabei entstand mehr so im Spaß die Idee, eine etwas ausgefallene Torte zu kreieren."

Toilettenpapiertorte aus Pfirsich und Maracuja

Mit ausgefallen meint Nadine Dehn ein Törtchen in Form einer Rolle Toilettenpapier. Das Ganze sieht die Inhaberin der TortenFactory auch ein wenig als Seitenhieb gegen jene Zeitgenossen, die sich über den üblichen Bedarf hinaus mit dem "beliebtesten Wertpapier des Jahres 2020" eindecken. Bei der süßen Verführung der Cunersdorferin handelt es sich um eine Pfirsich-Maracuja-Torte mit Fruchtstückchen. Eine geformte Zuckermasse verleiht dem Ganzen das typische Aussehen einer Klopapierrolle.

Torten-Gewinnspiel auf Facebook

Da auch Nadine Dehn in wirtschaftlich nicht gerade rosigen Zeiten an den Fortbestand ihres kleinen Unternehmens denken muss, hat sie ein Foto ihrer Toilettenpapiertorte auf Facebook veröffentlicht. Vordergründig zwar als Spaß, aber natürlich auch mit dem Hintergedanken, bei den Kunden nicht in Vergessenheit zu geraten. Zunächst hat sie nur drei Exemplare ihrer speziellen Leckerei hergestellt. Eine dieser Torten wird sie verschenken. "Wer meinen Facebook-Beitrag liked und mit Freunden teilt, nimmt an einer Verlosung teil. Das Gewinnspiel endet am Dienstag um 18 Uhr. Ich kontaktiere den Gewinner persönlich. Aber bitte bedenken: Die 3D-Klopapiertorte muss bei mir in Cunersdorf bis Mittwochabend abgeholt werden", sagte die 31-jährige Tortenkünstlerin.