• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

SV Rotation Langenbach wird 100 Jahre alt

Verein Aktive führen Tradition weiter fort

Langenweißbach. 

Langenweißbach. Anstatt einer Jubiläumsfeier mit zahlreichen Gästen, hat es beim SV Rotation Langenbach lediglich ein Treffen der Abteilungsleiter mit Abstand auf dem Sportplatz gegeben. Ob man das "100-Jährige" des Vereins, was jetzt coronabedingt abgesagt wurde nachholt, ist offen.

"Es ist schwer aktuell etwas zu planen. Viele verschieben ihre Veranstaltungen auf 2022. Wir müssen noch einmal drüber reden, ob es Sinn macht, das '100-Jährige' ein Jahr danach zu feiern", sagt Vereinspräsident Marcel Zeuner.

Ein Abriss über die Vereinsgeschichte

100 Jahre sind eine lange Zeit. Einst gegründet worden ist der Verein als Sport Club Langenbach im April 1921 im Vereinslokal "Sächsischer Hof" in Langenbach, besser bekannt als Gasthof Kunz. Heute ist dort der Frischemarkt angesiedelt. Ein genaues Gründungsdatum ist nicht bekannt. Ab 1948 war man als BSG Chemie Langenbach organisiert, ab 1953 dann als BSG Rotation Langenbach und nach der Wende wurde der SV Rotation Langenbach daraus. Angefangen hat alles mit Fußball. Aktuell zählt man in fünf Abteilungen 168 Mitglieder. Am stärksten besetzt ist die Leichtathletik mit 41 Aktiven gefolgt vom Kraftsport mit 37, Fußball mit 33, Frauensport/Seniorensport mit 30 und Tischtennis mit 27 Mitgliedern. "Über die letzten Jahre ist ein gewisser Rückgang der Mitgliederzahl da, aber das ist durch Corona nicht mehr geworden", erklärt Marcel Zeuner.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!