• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Teams treten in der Fremde an

Fußball Neukirchen muss in den Mülsengrund fahren

Werdau/Neukirchen. 

Die Teams aus der Pleiße-Region müssen am vierten Spieltag der Kreisoberliga-Saison auf Reisen gehen: Der FC Sachsen Steinpleis-Werdau tritt am Sonntag (ab 15 Uhr) auswärts beim FSV Limbach-Oberfrohna an. Das FSV-Team ist in dieser Saison noch ungeschlagen. Die Mannschaft aus Werdau, die mit sechs Punkten in die Serie gestartet ist, peilt mindestens ein Unentschieden an. Erst zwei Zähler hat das Team der SG Traktor Neukirchen auf dem Konto. Am Sonntag (ab 15 Uhr) steht die schwere Auswärtspartie bei Blau-Gelb Mülsen auf dem Programm. Beim Gegner aus dem Mülsengrund zeigte die Formkurve zuletzt - nach einem schwachen Saisonstart - wieder nach oben.

Die beiden Vereine mussten im Kreispokal bereits in der ersten Runde die Segel streichen. Die Mannschaft aus Steinpleis-Werdau kassierte gegen Blau-Gelb Mülsen eine 1:2-Niederlage. Neukirchen kehrte mit einer 0:2-Niederlage von der Partie beim Kreisligisten SV Ortmannsdorf zurück.