Technik, Forschung und viele Experimente

Aktion Westsächsische Hochschule Zwickau lädt zur langen Nacht der Wissenschaft

Zwickau. 

Zwickau. Technik zum Anfassen, Forschung zum Erleben, Experimente zum Mitmachen - unter diesem Motto lädt die Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) am 22. Juni zur "Langen Nacht der Wissenschaft" auf den Campus Scheffelstraße ein. Von 18 bis 1 Uhr können Besucher an mehr als 50 Stationen Wissenschaft und Technik hautnah erleben. Dazu gibt es Live-Musik, Bar und Grill.

Zahlreiche Experimente und Mitmach-Aktionen

Automobilfans kommen bei der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik auf ihre Kosten. In und um den August-Horch-Bau gibt es unter anderem Präsentationen zu den Themen Rennsport, V8-Motoren und Tuningfahrzeuge. Auch aktuelle Forschungsvorhaben, wie etwa ein automatisches Andrahtsystem für Oberleitungsbusse und verschiedene Fahrsimulatoren werden vorgestellt. Im Hörsaalzentrum können Besucher unter anderem mit Gedankenkraft Luftballons platzen lassen, in virtuelle Welten eintauchen oder Textilien bedrucken. Auch die Bereiche Physik, Umwelttechnik, Elektrotechnik, Sprachen, Wirtschaftswissenschaften und Angewandte Kunst sind mit zahlreichen Experimenten und Mitmach-Aktionen vor Ort.

Sascha Vogelsang von der Hochschule informierte: "Im Rahmenprogramm finden ein Bubble-Ball-Turnier des Hochschulsportzentrums sowie verschiedene Sportpräsentationen statt. Darüber hinaus gibt es auch wieder einen Experimentierpavillon für Kinder."

Erstmals wird es auch ein "Wissenschaftskino" geben, in dem historische Filmdokumente der WHZ gezeigt werden. Auf der Bühne stehen in diesem Jahr "Lipp and the Evergreens" und "Sunshine Acid". Das Catering übernehmen die Zwickauer Studentenclubs Null13, Tivoli und Collage und die Kevin Brewery aus Zwickau.