Telekom investiert in Limbach-Oberfrohna

Breitbandausbau Schneller ins Netz

telekom-investiert-in-limbach-oberfrohna
Foto: fatesun/Getty Images/iStockphoto

Limbach-Oberfrohna. Die Telekom baut ihr Netz in Limbach-Oberfrohna aus. Rund 10.350 Haushalte bekommen ab Fertigstellung schnelles Internet. Das neue Netz soll dann so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird laut Angaben des Dienstleisters bequemer.

Dafür wird das Unternehmen rund 15 Kilometer Glasfaser und 1,8 Kilometer Fernspeisekabel verlegen sowie 78 Verteiler aufstellen oder mit moderner Technik ausstatten. "Ein schneller Internetanschluss ist heute ein Muss", sagt OB Jesko Vogel, "Nur die Kommune, die eine moderne digitale Infrastruktur besitzt, ist auch attraktiv für Familien und Unternehmen. Wir freuen uns, dass wir auf Grund der konstruktiven Gespräche den Ausbau noch ein Jahr vorziehen konnten."

Telekom hat das größte Glasfasernetz

"Unser Ziel lautet: Breitband für alle. Deshalb investieren wir Jahr für Jahr bis zu vier Milliarden Euro. So treiben wir auch in Limbach-Oberfrohna die Digitalisierung voran," sagt Conny Wiegand, Regionalmanagerin der Deutschen Telekom: "Unser Netz wächst täglich. Mit mehr als 455.000 Kilometern hat die Telekom bereits heute das größte Glasfasernetz in Deutschland. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz ist insgesamt 13.000 Kilometer lang."

Bereits heute können sich interessierte Kunden auf www.telekom.de/schneller für die neuen Anschlüsse registrieren und erhalten eine Nachricht, sobald die schnellen Anschlüsse gebucht werden können. Denn Bürger, die das schnellere Internet nutzen wollen, müssen neue Verträge abschließen oder bereits bestehende anpassen.