TSB Rubin tanzt sich zum Erfolg

Tanzsport Zwickauer erfolgreich beim 2. Muldentaler Dance Vision Contest

tsb-rubin-tanzt-sich-zum-erfolg
Foto: DNY59/Getty Images/iStockphoto

Zwickau. Mit dem tollen Ergebnis von 13 Platzierungen von 1 bis 3 kehren die Tänzer der TSG Rubin Zwickau vom zweiten Muldentaler Dance Vision Contest aus Grimma in ihre Heimat zurück.

Stolz hielten sie die Pokale und Medaillen in die Kameras und Smartphones. Damit blieben sie deutlich vor der Tanzschule Passion Life aus Chemnitz, die achtmal auf dem Treppchen standen. Allerdings entschieden sie fünfmal den Konkurrenzkampf mit den Zwickauern für sich und holten Gold.

Gute Nachwuchsarbeit

Dies sollte ein Ansporn für die Muldestädter sein, im letzten Wettkampf der Sachsenpokalserie am 18. November noch mal anzugreifen und den einen oder anderen Sieg für sich zu verbuchen. Der Wettbewerb dieser zwei großen Institutionen bestimmte fast den ganzen Samstag. Nur in den Newcomer-Kategorien waren andere Vereine und Tanzschulen unter sich. Auch das gastgebende Tanzsportzentrum Muldental aus Grimma konnte nur das eine oder andere Ausrufezeichen setzen und in die Dominanz eingreifen.

Die Altersklasse bis 11 Jahre befand sich komplett in Zwickauer Hand. Im Solo und Duo stellte die TSG alle Teilnehmer und auch bei den Gruppen kamen zwei der vier Mannschaften von den "Rubinen". Damit unterstreicht der Verein erneut seine gute Nachwuchsarbeit. Bei den Gruppen wiederholten die "Wild Rubies" ihren Sieg aus Zwickau und holten sich alle fünf Eisen der Wertungsrichter.

Nun bereiten sich alle Tänzer intensiv auf das Finale des Sachsenpokals in wenigen Tagen in Chemnitz vor und peilen dann die Ostdeutsche Meisterschaft in Zwickau am 28. April 2018 an.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben