Unfall auf A4 bei Hohenstein: PKW schießt durch Schutzzaun und landet im Wald

blaulicht Durch den Starkregen verlor der Fahrer die Kontrolle

Hohenstein-Ernstthal/Wüstenbrand. Am Sonntagabend kam es gegen 20.20 Uhr auf der A4 zwischen Wüstenbrand und Hohenstein-Ernstthal in Fahrtrichtung Dresden zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW-Fahrer verliert bei Starkregen die Kontrolle über sein Auto schießt durch den Wildschutzzaun, fällt zwei Bäume und landet im Wald unsichtbar von der A4 aus. Höchstwahrscheinlich hat das Notfallsystem die Koordinaten an die Rettungsleitstelle gesendet. Die Feuerwehren von Hohenstein-Ernstthal und DRK sind im Einsatz.

Update der Polizeidirektion Zwickau: Am Sonntagabend kam es auf der A4 in Richtung Erfurt zu einem Unfall. Zwischen den Anschlussstellen Wüstenbrand und Hohenstein-Ernstthal kam ein 53-jähriger Audi-Fahrer aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit bei starkem Regen nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte zunächst eine Bake. In der Folge fuhr der Mann einen leichten Hang hinauf, zerstörte circa 50 Meter Wildzaun sowie einige Bäume und kam anschließend zum Stehen. Bei dem Unfall verletzte sich der Audi-Fahrer leicht, sodass er ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden musste.