Wasserrohrbruch in Zwickau

MAßNAHMEN 10 Häuser in der Marienthaler Straße betroffen

wasserrohrbruch-in-zwickau
Foto:Ralph Koehler/propicture

Zwickau. Gegen 5:50 Uhr, erreichte am Donnerstag die Wasserwerke in Zwickau die Meldung, dass ein großer Wasseraustritt in der Marienthaler Straße, im Bereich des Nettomarktes, zu verzeichnen war. Die diensthabenden Kollegen vor Ort leiteten die erforderlichen Maßnahmen ein. Betroffen war eine zirka 60 Jahre alte Versorgungsleitung DN 350 Grauguss.

Wiederherstellung der Straße dauert noch an

In diesem Zusammenhang kam es zu einem Versorgungsausfall für zehn Häuser und den Nettomarkt sowie zu Trübungen im gesamten Stadtgebiet. Den Anwohnern wurde ein Trinkwasserwagen vor dem Nettomarkt bereitgestellt. Aufgrund der Reparaturarbeiten sind beide Fahrspuren stadteinwärts gesperrt, eine Umleitung über die Goethestraße ist ausgeschildert. Der Straßenbahnverkehr ist nicht betroffen.

Am späten Nachmittag konnte die vollständige Wiederinbetriebnahme der Trinkwasserversorgung erfolgen. Die Wiederherstellung der Straße - 40 Meter Straße pro Fahrbahn und 20 Meter Gehweg - wird einen Zeitraum von etwa 1 bis 2 Wochen in Anspruch nehmen.