• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Welche Tomaten im Sommer 2021 im Trend liegen

GartenStart Carola Scheunert aus Waldenburg ist Expertin für die roten Früchte

Waldenburg. 

Waldenburg. Russische Haustomaten und Wildbuschtomaten erfreuen sich bei Tomaten-Fans einer großen Beliebtheit. Zu dieser Einschätzung kommt Carola Scheunert aus Waldenburg. "Vor allem alte und historische Sorten mit guten Erträgen und einem typischen Tomaten-Geschmack liegen im Trend", sagt die 54-jährige Inhaberin von "Carolas Kräuter- und Naturgarten". In ihrem Anzuchtgewächshaus stehen Pflanzen, an denen später orangene, gelbe, grüne, braune und schwarze Tomaten reifen. Die passenden Sorten sollen Hobbygärtner unter anderem mit Blick auf die Bodenkultur und Standorte auswählen.

Carola Scheunert versorgt die Hobbygärtner zudem mit verschiedenen Ratschlägen. "Vor dem Einpflanzen können beispielsweise einige Hornspäne und Brennnesseln in die Erde gemischt werden", sagt die Expertin, die zum Mulchen unter anderem Rasenschnitt und Stroh empfiehlt. Ähnliche Tipps hält sie für weitere Gemüse- und Jungpflanzen, die zum Sortiment gehören, parat. Dabei handelt es sich unter anderem um Schlangengurken, Auberginen und Zucchini. Auch Paprika- und Chilipflanzen werden angeboten. Da im Mai erfahrungsgemäß ein großer Andrang herrscht, hat sich Carola Scheunert in ihrem Hofladen an der Altwaldenburger Straße für Sonderöffnungszeiten entschieden.

Mittwoch bis Freitag (14 bis 18 Uhr), Samstag (10 bis 18 Uhr) und Sonntag (14 bis 17 Uhr) können sich Kunden mit Pflanzen eindecken. Außerhalb der genannten Zeiten können weitere Abholtermine vereinbart werden. Da ein neues Feld zur Verfügung steht, kann der Anbau von Obst und Gemüse erweitert werden. Der Vertrieb erfolgt - neben dem Hofladen und dem Unverpackt-Laden "Möhrchen" in Glauchau - unter anderem auch über Marktschwärmer in Lugau und Lichtenstein. Trotzdem bleibt noch Zeit, um die roten Früchte selbst zu genießen und zu verarbeiten. "Wir kochen Tomatensuppe und Tomatensoße ein, auch als Konserven für die Wintermonate", sagt Carola Scheunert.