Wer macht nur so etwas?

Müllsammlung Grundschüler führen Stadtpark-Säuberung durch

wer-macht-nur-so-etwas
Die Kinder sammelten Müll im Stadtpark. Foto: Annett Büchner

Limbach-Oberfrohna. Glasflaschen in allen Größen, unzählige Kronkorken und viele Tüten mit Hundekot - über solche "Fundsachen" hatten sich die Viertklässler aus Oberfrohna noch gar nicht so sehr gewundert.

Als sie aber bei ihrem Stadtpark-Säuberungseinsatz, den sie zum Ende ihrer Grundschulzeit durchführten, einen alten Grillrost, Dachpappe, Unterwäsche und eine Jeans aus den Büschen hervorholten, waren sie doch sichtlich verstimmt: "Wer macht nur sowas?", fragten sich nicht nur Felix und Alec erschrocken. Mitschüler Fabian meinte: "Solche Sachen werden doch absichtlich weggeworfen, und am Ende sind es die gleichen Leute, die sich beschweren, dass es in unserem Stadtpark schmutzig ist."

Große Bedenken hatte die Kinder auch rund um die Inhalte der Flaschen: "Das geht in die Natur über, außerdem können sich Tiere an den Scherben verletzen", schimpften Noemi und Maya, die sich auch Sorgen um eine mögliche Brandgefahr machten. Letztlich brachten es die Jungen und Mädchen auf den Punkt: Wenn überall Mülleimer stehen, wieso muss man Windeln, alte Lippenstifte oder Feuerzeuge unter Bäume und in Büsche werfen? "Gedankenlos" nennen es die Zehnjährigen, was vor allem auch Erwachsene in dieser Hinsicht verursachen.