Werdau/Crimmitschau: Polizei sucht Zeugen zu drei Fällen von Unfallflucht

Polizei unbekannte Fahrer beschädigen andere Fahrzeuge

Der Polizei wurden am 04. Dezember drei Fälle von Unfallflucht in Werdau und Crimmitschau angezeigt. Die unbekannten Fahrer haben andere Fahrzeuge beschädigt und sich dann von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

 

Erster Fall von Unfallflucht in Crimmitschau

Am 02. Dezember, in der Zeit von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr rangierte ein Unbekannter mit einem Fahrzeug, vermutlich mit einem Lkw, aus der Erzbergerstraße in Höhe des Hausgrundstückes 6. Dort stand ein ordnungsgemäß parkender Toyota und der Unbekannte beschädigte es und hinterließ einen Sachschaden von circa 1.800 Euro.

 

Zweiter Fall von Unfallflucht in Werdau

Am 04. Dezember, von 10:45 Uhr bis 14:15 Uhr, befuhr ein Unbekannter die Weberstraße in Richtung Marktgasse und beschädigte einen schwarzen BMW. Dieser parkte ordnungsgemäß gegenüber der Sparkasse. Der BMW wurde an der linken Fahrzeugseite beschädigt und der Schaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

 

Dritter Fall von Unfallflucht in Werdau

Am 04. Dezember, gegen 14:15 Uhr, fuhr eine unbekannte Fahrzeugführerin die Plauensche Straße stadtauswärts. Sie fuhr in Höhe einer Fleischerei zu weit links und stieß dann mit einem entgegenkommenden Linienbus (Fahrer 48 Jahre alt) zusammen und ist dann einfach weiter gefahren. Der entstandene Schaden am Bus beträgt zirka 500 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht zu allen drei Fällen Zeugen. Wer einen der Unfälle beobachtet hat und Hinweise zur Identität der jeweiligen Unfallverursacher geben kann, soll sich an das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer: 03761 7020 melden.