Werdau lockt mit IFA-Oldtimern

Treffen Tausende Besucher auf Areal an der Greizer Straße

21. Werdauer IFA-Oldtimertreffen. Foto: Thomas Michel

Werdau. Das 21. Werdauer IFA-Oldtimertreffen hat wieder tausende Besucher angelockt. Auf dem Areal des ehemaligen Kfz-Werkes und dem letztmals gesperrten Abschnitt der Westtraße reihen sich seit Freitagmittag über 500 Fahrzeuge auf, von denen der Großteil einst im Werdauer Werk produziert wurde.

Korso bildet den Abschluss

Die meisten der betagten Nutzfahrzeuge der Typen G5, S 4000-1, H3 und H6 sowie die Busse vom Typ H6B präsentieren sich nach ihrer Restaurierung in einem fast fabrikneuen Zustand. Die IFA-Oldtimer stehen noch bis Sonntagmittag auf dem Areal an der Greizer Straße, bevor das vom Stadt- und Dampfmaschinenmuseum organisierte Treffen mit einem Korso auf den Werdauer Marktplatz am frühen Nachmittag seinen Abschluss findet.