window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Werdauer pflanzen Hochzeitsbaum

Aktion Im Ruppertsgrüner Park gibt es bei hölzernen Gewächsen wieder Zuwachs

Ruppertsgrün. 

Ruppertsgrün. Svenja und Matthias Goller haben ihre Großbaustelle in Werdau für einen halben Tag im Stich gelassen. Statt an ihrem Haus weiterzubauen, pflanzten die Eheleute im Ruppertsgrüner Park einen Baum. Und das war für die beiden eine Herzensangelegenheit. "Schließlich haben wir im Sommer hier im Park unsere Hochzeit gefeiert, so dass wir bei der Anfrage nach dem Pflanzen eines Hochzeitsbaumes nicht lange zu überlegen brauchten", lachte das junge Paar, welches in Sachen Hochzeitsfeier im Park sogar die ersten waren. Für ihr Vorhaben in der Grünanlage an der Talstraße suchten sie sich einen Zierapfel-Baum aus, der von den Organisatoren der Pflanzaktion - Ortschaftsrat und Interessengemeinschaft "Ruppertsgrüner Park" - im unteren Bereich des Parkes einen sonnigen Platz zugewiesen bekam.

"Probe" mit Obstbäumen

"Mit Bäume pflanzen haben wir inzwischen einige Erfahrung, nachdem wir schon auf unserem Grundstück einige Obstbäume neu gesetzt hatten", verrieten Svenja und Matthias Goller. Die Werdauer waren am vergangenen Samstag nicht die einzigen, die sich im Ruppertsgrüner Park mit dem Baum pflanzen beschäftigten. "Wir haben diese Aktion zur Gestaltung unseres Parkes schon zum dritten Mal organisiert", freute sich Ortsvorsteherin Kristina Lingel, die übrigens an diesem Tag mit ihren Kindern und ihrer Mutter eine Linde als Familienbaum gepflanzt haben. "Die 'Lingel-Linde' haben wir uns schon länger gewünscht", lachte die junge Frau, welche am Samstag allerdings nicht nur den Park im Blick hatte.