• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wie geht es mit dem Lichtensteiner Schloss weiter?

Vorträge Schlossbesitzer und Archäolgie-Experte zu Gast

Lichtenstein. 

Lichtenstein. Im Schloss, das hoch oben über Lichtenstein thront, hat sich in letzter Zeit nicht viel getan. Im Hof, wo die Archäologen schon viel Interessantes entdecken konnten, wachsen mittlerweile allerlei Pflanzen. Auch am Schlosshang gedeiht etwas, hier ist es aber gewünscht. Denn auf dem Areal wird ein Weinberg angelegt. Was bisher im Schloss entdeckt wurde und wie es hier weitergeht, wird voraussichtlich am Freitag zu erfahren sein. Dann gibt es einen Vortrag im Daetz-Centrum, der unter dem Titel "Kultur und Geschichte im Gespräch - Neues vom alten Schloss" steht. Ab 17 Uhr werden Torsten Remus vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen und Schlossherr Mario Schreckenbach über den aktuellen Stand der Dinge und die nächsten Schritte informieren. Schreckenbach plant ein Schlosshotel und will einen Millionenbetrag investieren. Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit, einen Blick auf das Schlossareal zu werfen.



Prospekte