"Wildcats" feiern nach 13 Jahren ihr Comeback

Auftritt Cheerleader aus Crimmitschau wieder auf dem Eis

wildcats-feiern-nach-13-jahren-ihr-comeback
Ehemalige Crimmitschauer Eishockey-Cheerleader arbeiten derzeit unter der Regie von Claudia Hauschild (vorn rechts) am Comeback auf dem Eis des Sahnparks. Foto: Thomas Michel

Crimmitschau. Claudia Hauschild und ihre "Wildcats"-Cheerleader-Mädels dürften schon etwas Lampenfieber haben. Immerhin stehen sich nach einer 13-jährigen Pause am kommenden Freitag auf dem Eis des Crimmitschauer Sahnparks vor ihrem Comeback. "Die 'Wildcats' haben sich im Jahr 2000 gegründet und sind fünf Jahre lang vor fast jedem Eishockey-Heimspiel des ETC Crimmitschau aufgetreten", erinnert sich Claudia Hauschild, die damals für die Zusammenstellung und das Training der Cheerleader verantwortlich war.

"Wir freuen uns darauf, dass wir wieder auftreten können"

Diese Aufgabe hat die heute 37-Jährige auch für das Comeback der "Wildcats" übernommen. "Die Idee dafür ist bei einem spontanen Wiedersehenstreffen Anfang Februar in der Sportsbar im Sahnpark entstanden und fand bei den Verantwortlichen der Eispiraten sofort eine positive Resonanz", verrät Claudia Hauschild. In den vergangenen Wochen hat sie mit den meisten der damaligen "wilden Katzen" im "Haus der Vereine" und im Sportpark fleißig trainiert.

"Wir freuen uns darauf, dass wir wieder im Sahnpark auftreten können", meint die Projektmanagerin und freut sich auf die stimmungsgeladene Atmosphäre vor dem Playoff-Spiel der Eispiraten gegen die Ravensburg Towerstars.