Zwangspause im Landratsamt

Bürgerservice Standorte in Westsachsen bleiben im Juli zeitweise geschlossen

zwangspause-im-landratsamt
Foto: Demaerre/Getty Images/iStockphoto

Landkreis. Die Personalengpässe sorgen in diesem Monat für Einschränkungen in den Bürgerservicestellen des Landkreises Zwickau.

An einigen Standorten stehen die Bürger an den nächsten Tagen vor verschlossenen Türen. Darüber hat Behördensprecherin Ilona Schilk informiert. Vier Bürgerservicestellen müssen für jeweils eine Woche zu bleiben.

In dieser Woche war der Standort in Limbach-Oberfrohna betroffen. In der nächsten Woche pausiert der Standort in Glauchau. Hohenstein-Ernstthal (29. Kalenderwoche) und Werdau (30. Kalenderwoche) folgen. "Die Verwaltung bittet um Verständnis und empfiehlt auf eine der nicht geschlossenen Anlaufstellen auszuweichen", sagt Landkreis-Sprecherin llona Schilk.

Sie begründet die zeitweise Schließung mit "personellen Engpässen aufgrund von kurzfristigen Personalabgängen". Zuletzt war es aufgrund von Krankheit bereits zu Einschränkungen in der Kfz-Zulassungsstelle gekommen.