Zwickau: 17-Jährige bei Streit mit Messer verletzt und aus Fenster gestoßen

Blaulicht Polizei ermittelt gegen 28-Jährigen wegen versuchten Totschlags

Zwickau. 

Zwickau. Bei einem Streit ist in einer Wohnung auf der Leipziger Straße eine 17-Jährige schwer verletzt wurden. Zuvor war es zwischen ihr und einem 28-Jährigen zu einer Auseinandersetzung gekommen.

 

Opfer schwer verletzt im Krankenhaus

Im Verlauf des Streits soll die 17-Jährige mit einem Messer verletzt worden sein. Als sie anschließend ein Fenster öffnete, soll sie der 28-Jährige aus diesem Fenster im 1. Stock des Mehrfamilienhauses gestoßen haben. Die 17-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

 

Täter konnte in Chemnitz festgenommen werden

Der polizeibekannte 28-Jährige flüchtete aus der Wohnung und konnte aufgrund von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen im Stadtgebiet von Chemnitz durch Beamte der Polizeibeamte festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Er wurde noch in der Nacht an Zwickauer Beamte übergeben und befindet sich derzeit in polizeilichem Gewahrsam. Ein bei dem 28-Jährigen durchgeführter DrugWipe-Test verlief positiv auf Amphetamine. Gegen den Tatverdächtigen wird wegen des Verdachtes des versuchten Totschlags ermittelt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!