• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Erzgebirge

Zwickauer jubeln nach Sieg gegen Fortuna Köln

Fußball FSV bezwingt Gäste mit 1:0

Zwickau. 

Zwickau. Die Erfolgsserie der Schumannstädter geht weiter. 4.456 Zuschauer sahen am Samstag im Zwickauer Stadion einen 1:0-Erfolg ihres FSV. Damit kletterten die Westsachsen vorerst auf den dritten Tabellenplatz.

Englische Woche hatte Spuren hinterlassen

In der ersten Halbzeit sah es lang nicht danach aus. Offensichtlich hatte die englische Woche Spuren bei den Spielern hinterlassen. Allerdings hatten die Fortunen aus Köln mehr vom Spiel. In der 26. Spielminute musste Zwickaus Anthony Barylla einen Schuss vom Kölner Moritz Hartmann klären. In der 30. Minute hätte es nach einem Foul von Bone Uaferro im Strafraum gegen Mike Könnecke für den FSV Elfmeter geben können. Doch der erwartete Pfiff von Schiedsrichter Jonas Weickenmeier blieb aus. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause.

Elfmeter für Zwickau

Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber besser ins Spiel, hatten aber immer wieder Konter zu überstehen. So rettete in der 54. Minute René Lange vor Robin Scheu. Dann kam die Zeit von Zwickaus Mittelstürmer Ronny König. Zuerst traf er in der 64. Spielminute im Fallen den rechten Pfosten. Wenig später konnte ihn Uaferro nur mit einem Foul stoppen.

Kapitän Toni Wachsmuth nutzte die Chance vom Elfmeterpunkt und verlädt Fortuna-Keeper Nikolai Rehnen. Damit führten die Hausherren in der 66. Minute mit 1:0. Danach nahm die Begegnung wieder Fahrt auf. Zwickau setzte auf Konter, aber die besseren Chancen hatten die Kölner. Moritz Hartmanns Schuss in der 72. Minute von der Strafraumgrenze ging knapp am Gehäuse von Schlussmann Jonathan Brinkies vorbei.

Einwechslung von König war "Knackpunkt"

Auch beim Kopfball des Ex-Ingolstädters war Keeper Brinkies zur Stelle und klärte reaktionsschnell in der 82. Minute. Bei dem Ergebnis von 1:0 blieb es bis zum Abpfiff. Zwickaus Trainer Joe Enochs nach dem Spiel: "Wir hatten zu Beginn Probleme, haben es aber geschafft, die Null zu halten. Knackpunkt war die Einwechslung von Ronny König." Am 20. August trifft der FSV Zwickau im Abendspiel, 19 Uhr, im Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld den FC Carl Zeiss.



Prospekte