Zwickauer Kinderfasching begeistert Groß und Klein

fasching Ausgelessane Veranstaltung in der Neuen Welt

Es ist der einzige Kinderfasching in Zwickau in dieser Art und Weise. Wohl auch dehalb haben sich am Sonntag rund 850 Eltern mit Kindern auf den Weg gemacht um einen fröhlichen Nachmittags zu verbringen. Von 15 bis 18 Uhr lag Faschingsduft in Form von Zuckerwatte und anderen Süßigkeiten in der Luft. Im Foyer boten die sehr schön und liebevoll verkleideten Macher von Kinderbunt einen Basteltisch und einige Tretautos und Hüpftiere an.

Petra Pan mit Ihren Mitstreitern versuchte im großen Jugendstilsaal die Kinder auf Ihre Seite zu bringen. Leider hat Sie zu viel gequasselt und damit das kindgerechte an Partymachen vermissen lassen. Eine kleine Zugpolonaise führte viele durch die Räume, wo dann zumindest etwas Bewegung reinkam. An den Cateringständen war die Versorgung gut und ohne größere Schlangen. Die eingefärbte Zuckerwatte war der Renner bei den Kleinen. Aber auch die Pfannkuchen gingen weg wie warme Semmeln.

Zu empfehlen ist das Programm dennoch erst ab 3-4 Jahre, denn der Lautstärkepegel ist schon enorm und so manches Kind fühlte sich überfordert mit diesem. Alles in allem muss man sagen, dass das Konzept einer Überarbeitung bedarf. Mehr kindgerechtere Mitmachangebote sollten für den nächsten Fasching eingeplant werden. Auch der Eintrittspreis mit knapp 10 Euro, ist für manche an einem Sonntag für drei Stunden Fasching für die Familiengeldbörse deutlich zu viel. Gelobt wurde jedoch einhellig die Ausstattung des Saales mit Deko.