Rock'n'Roll-Open Air umringt von alten Mauern

Jubiläum Wolkensteiner Verein feiert runden Geburtstag

rock-n-roll-open-air-umringt-von-alten-mauern
Uta Liebing in der Wolkensteiner Bibliothek. Hier finden regelmäßig Veranstaltungen des Vereins "Kultur in alten Mauern" statt, dessen Vorsitzende sie ist. Gleichzeitig ist sie die Bibliothekarin der Bergstadt. Foto: hfr

Wolkenstein. Kultur in alten Mauern - selten passt ein Name so gut zum Inhalt wie der des Wolkensteiner Vereins. Ob Musik, Theater, Reiseberichte, Kinderveranstaltungen - die Mehrzahl der Veranstaltungen des Vereins "Kultur in alten Mauern" fanden seit 1997 hinter dicken, historischen Mauern statt. Ob im Schloss oder in der Bibliothek, die vor vielen Jahren ins Rathaus am Markt umgezogen ist.

Die bisher größte Veranstaltung - ein Konzert mit Liedermacher Gerhard Schöne im Sommer 2002 mit 800 Besuchern - wurde zwar im Schlossgarten unter freiem Himmel abgehalten, aber trotzdem innerhalb der alten Schlossmauern.

20 jähriges Jubiläum

Eine kleine Gruppe rühriger Kulturinteressierter gründete den Verein vor 20 Jahren. Gleichzeitig lebte damals eine Veranstaltungsreihe aus DDR-Zeiten wieder auf, die über die Wendezeit eingeschlafen war, erinnert sich Uta Liebing. "Der Freundeskreis Kultur und Gespräch traf sich damals regelmäßig im Café Baldy", blickt die Vereinsvorsitzende zurück. Die allererste Veranstaltung des neuen Vereins war Anfang 1998 ein Gitarrenkonzert. Mittlerweile ist die Gruppierung fest verwurzelt im Wolkensteiner Kulturleben.

Anlässlich des runden Geburtstages planen die 18 Mitglieder in diesem Jahr eine Reihe von Veranstaltungen. Traditionell beteiligt sich der Verein an regelmäßigen Veranstaltungen wie dem Burgfest (25. bis 28. Mai), der Museumsnacht (9. September), dem Tag des traditionellen Handwerks (15. Oktober), dem "Schwibbogenfest" (1. bis 3. Dezember) sowie dem Leuchtenden Advent (17. Dezember).

Außerdem findet am 7. Juli ein Rock'n'Roll-Open Air mit der Gruppe The Six Pickles im Schlosshof statt. Am 18. August gastiert Annett Illig mit ihrem Konzertprogramm "Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre" ebenfalls im Schlosshof.