Eine Woche voller SAMStage

Premiere Das Sams erobert ab Sonntag die Puppenbühne

eine-woche-voller-samstage
Detlef Plath und Konrad Bruno Till in "Eine Woche voller SAMStage". Foto: Puppentheater

Zwickau. Ab Sonntag lädt das Ensemble des Puppentheaters um 16 Uhr zur Premiere der Inszenierung "Eine Woche voller SAMStage". Am Donnerstag um 18 Uhr findet die öffentliche Hauptprobe des Stückes auf der Puppenbühne statt.

Ein Stück über ein quirliges, respektloses aber sehr liebenswertes Wesen, welches die außergewöhnliche Gabe hat, Wünsche zu erfüllen. Die Zuschauer erleben, wie sich zwischen zwei völlig verschiedenen Wesen eine lustige Freundschaft entwickelt und erfahren jede Menge Spaß auf und vor der Bühne. In diesem Stück kommen nicht nur die Kleinsten auf ihre Kosten. Viel Vergnügen, auch für die Erwachsenen und ein Apell, sich nicht immer gar zu ernst und wichtig zu nehmen, sind die Botschaften dieser Inszenierung. Die nächste Woche wird eine "ganze Woche voller SAMStage" beim Puppentheater sein.

"Alle Kinder ab 6 Jahren sind mit Ihren Familien ganz herzlich zu einem Besuch eingeladen. Wir freuen uns, sie in eine lustige und fantasievolle Welt voller großer und kleiner Wünsche zu entführen", sagt die Theaterdirektorin Monika Gerboc. "Für dieses Stück bieten wir überdies eine Nachbereitung an, in der wir uns spielerisch mit den Figuren des Stückes auseinandersetzen und dabei die Wünsche unserer Gäste erforschen. Jeder hat Wünsche - kleine, bescheidene oder große, vielleicht gar nicht erfüllbare. In vielen Märchen und Geschichten, auch im SAMS, werden den Hauptfiguren durch Zauberkräfte eine bestimmte Anzahl an Wünschen erfüllt. Meistens sind es nur drei - da muss man gut überlegen!"

Gespielt wird das Stück von Antje Binder, Konrad Bruno Till und Detlef Plath. Regie führt Dorothee Metz. Puppen und Kostüme sind von Anke Lenz, für die Bühne und Ausstattung zeichnet Torsten Radant und für Dramaturgie Maxi Ratzkowski verantwortlich.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben