5. Chemnitzer Lesenacht im TIETZ

Lesenacht Am Samstag werden Auszeichnungen verliehen

5-chemnitzer-lesenacht-im-tietz
Foto: Thomas Schmotz

Zur Chemnitzer Lesenacht präsentieren sich am kommenden Samstag, dem 26. Mai, im TIETZ Chemnitzer Autoren und Autorinnen, Literaturvereine, Schreibwerkstätten, Verlage, Buchhandlungen und Antiquariate mit einem großen Büchermarkt von 15 bis 22 Uhr rund um den versteinerten Wald. Die Preisträger des Wettbewerbs "Chemnitzer Stadtgeschichten" werden ausgezeichnet und lesen ihre Geschichten. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches, literarisches Programm, Puppenspiel, Livemusik sowie Spiele und Mitmachangebote für die ganze Familie. Zum Abschluss gegen 20 Uhr präsentieren die bekannten Lesebühnenautoren André Herrmann (Lesebühne Schkeuditzer Kreuz, Comedy mit Karsten) und Ahne (Surfpoeten, Reformbühne Heim & Welt) ihre besten und lustigsten Texte. Der Eintritt ist frei.

Die Chemnitzer Lesenacht wird vom Kulturbetrieb/Stadtbibliothek Chemnitz in Kooperation mit der Romanischen Kulturwissenschaft/TU Chemnitz und dem Studentenwerk Chemnitz-Zwickau organisiert. Die Veranstaltung ist im Jahr 2018 Bestandteil des Projektes Chemnitzer Stadtgeschichte_n (www.chemnitzer-stadtgeschichten.de) zum Stadtjubiläum 875 Jahre Chemnitz und wird von der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH gefördert.