Alexandra Shaburova setzt sich für Integration ein

Menschen 2021: Community In ihren Instagram-Blogs erzählt sie über das Leben in Chemnitz

BLICK stellt euch die Menschen 2021 vor: Menschen, die etwas Besonderes in der Region im vergangenen Jahr geleistet haben. Heute stellen wir Alexandra Shaburova vor:

Die gebürtige Russin Alexandra Shaburova lebt seit 2016 in Chemnitz, studiert und arbeitet an der TU Chemnitz. Ihre Passion liegt im Gestalten ihrer eigenen Web-Blogs, in welchen die 26-Jährige auf Instagram (_eviliam_ und chemnitz.city) von ihrem Leben in Deutschland in Bildern und Videos berichtet. Dazu gehören Geschichten aus ihrem Alltag, den Unterschieden zwischen Russland und Deutschland, aber auch Höhen und Tiefen, die sie hier erlebt. Sie hilft anderen Ausländern und Ausländerinnen bei Fragen zu Behördengängen und gibt Tipps, da sich einst selbst durch den deutschen Bürokratiedschungel geschlagen hat.

Chemnitz aus einem anderen Blickwinkel

Alexandra möchte zeigen, aus welchem Blickwinkel sie ihre Wahlheimat Chemnitz sieht und was die Kulturhauptstadt 2025 und Sachsen allgemein zu bieten hat. Darum hat sie auch beim Studentenradio Unicc sogar einen russisch-sprachigen Podcast ins Leben gerufen (Sascha und Medwedi). Darin lädt sie andere Russen aus Sachsen ein und tauscht sich zum Leben in Deutschland mit ihnen aus. Der Podcast läuft sogar auf einer russischsprachigen Plattform, aber auch auf Spotify und im Radioprogramm bei Unicc.

Integrationsarbeit für Russen in Sachsen

Seit 2020 ist die Studentin auch Administrator einer Facebookgruppe für die russische Community in Sachsen. Auch hier können sich Menschen austauschen und ihre Erfahrungen teilen. Talent zum Gestalten wurde ihr zudem in die Wiege gelegt, alles andere in Sachen Grafikdesign eignete sie sich über ihr Studium in "Medienkommunikation" und ihrem Job an der TU selbst an.

Zu ihren über 8.000 Followern gehören neben Studierenden der TU vor allem auch andere Russen oder Russinnen, die bereits in Deutschland leben, selbst auswandern oder ein Auslandsjahr hier machen wollen. Alexandra engagiert sich ehrenamtlich für die russische Community und Integration hier in Sachsen und deshalb zählt sie zu unseren Menschen 2021.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!