Bahnbogen-Bau sorgt für schwierige Verkehrssituation ab 13. Januar

Verkehr Arbeiten am Chemnitzer Bahnbogen bedingen die Sperrung

Seit September 2019 arbeitet die Deutsche Bahn an der Erneuerung der Schieneninfrastruktur des Chemnitzer Bahnbogens. Derzeit sind die Rückbauarbeiten an den Eisenbahnüberführungen am Bahnbogen im vollen Gange. Dafür plant die Deutsche Bahn gemeinsam mit der Stadt Chemnitz Änderungen in der Straßenverkehrsführung, um die Sicherheit während der Arbeiten an den Brücken zu gewährleisten.

An der Eisenbahnüberführung an der Uferstraße wird es bis Anfang Februar eine Vollsperrung der Straße geben. Ab dem 3. Februar soll dann die Augustusburger Straße gesperrt und der Verkehr über die Hans-Sachs-Straße, die Uferstraße und die Zieschestraße umgeleitet werden. Für Fußgänger und Fahrradfahrer wird es zwischen Uferstraße und Augustusburger Straße einen eigens angelegten Weg geben.

Weitere Sperrungen im Stadtgebiet

Auch im Univiertel werden Sperrungen erfolgen. So wird die Eisenbahnüberführung Reichenhainer Straße vom 13. bis 17. Januar gesperrt sein. Die Umleitung führt dann über die Fraunhoferstraße, Lutherstraße, Bernsdorfer Straße und Bernsbachplatz. Auch der Gehweg wird am 15. und 16. Januar von 7 bis 22 Uhr gesperrt sein. Fußgänger können in der Zeit den Umweg über die Südbahnstraße, Bernsdorfer Straße und Turnstraße nutzen.

Auch an der Eisenbahnüberführung Stollberger Straße wird vom 17. bis 20. Januar der Gehweg gesperrt sein. Die Umleitung erfolgt über die Reichsstraße am Bahnhof Mitte.

An der Überführung wird auch an der Bernsdorfer Straße vom 20. bis 27. Januar gesperrt. Die Umleitung verläuft ebenfalls über Lutherstraße, Fraunhoferstraße, Reichenhainer Straße und Bernsbachplatz. Danach erfolgt eine halbseitige Sperrung für vier Wochen. Dabei erfolgt der Verkehr stadteinwärts über die Bernsdorfer Straße und stadtauswärts parallel über die Reichenhainer Straße. Fußgänger, die den Eisenbahnübergang Bernsdorfer Straße nutzen wollen müssen vom 24. bis 27. Januar auf auf die Turnstraße, Reichenhainer Straße und Südbahnstraße ausweichen.