• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bike-Marathon: Über Wald- und Feldwege

Radsport Adelsberger Event geht am Tag der Deutschen Einheit in seine 17. Auflage

Zum 17. Mal wird am 3. Oktober der Adelsberger Bike-Marathon ausgetragen. Start- und Zielbereich ist an der Sporthalle Walter-Janka-Straße/Kleinolbersdorfer Straße. Ab 9.30 Uhr geht das Teilnehmerfeld über die vier angebotenen Distanzen auf die Strecke. Die acht Kilometer gelten als Schnupperrennen und sind ohne Wertung bzw. Siegerehrung ausgelegt. Sie werden auch von Sportlern aus anderen Bereichen zu Trainingszwecken genutzt. Die Geübteren können sich zwischen 20, 40 und 60 Kilometern entscheiden.

700 Teilnehmer werden erwartet

Der Rundkurs über Schösserholz, Kleinolbersdorf/Altenhain, Sternmühlental und Jägersruh zurück nach Adelsberg führt zu 80 Prozent über Wald- und Feldwege. Nur ein Fünftel der Strecke ist asphaltiert. Pro Runde müssen 540 Höhenmeter Differenz bewältigt werden, sodass dieser Kurs zu den anspruchsvolleren gezählt wird. Im Gegensatz zum üblichen Verlauf ist diesmal die Strecke ein wenig verändert, da im Sternmühlental Forstarbeiten erforderlich sind. So wird auch im Bereich des Adelsbergturms eine leicht veränderte Route gefahren. Auf der Strecke gibt es wieder zwei Verpflegungsstellen.

Insgesamt werden rund 700 Sportler auf den unterschiedlichen Strecken erwartet. "Unsere Veranstaltung hat sich fest im Chemnitzer Sportkalender etabliert", sagt Wolfgang Fischer, Vereinsvorsitzender der veranstaltenden Sportgemeinschaft Adelsberg, die das Event mit zahlreichen freiwilligen Helfern in bewährter Manier absichern wird. Immer beliebter wird auch der Staffelwettbewerb. Dabei müssen drei Sportler pro Team je eine 20-Kilometer-Runde absolvieren. 40 Mannschaften haben sich im Vorfeld angemeldet.



Prospekte