CFC: Deutliche Worte vom Aufsichtsratschef

Mitgliederversammlung Scharfe Kritik an Ex-Vorstand - Stefan Bohne kontert

cfc-deutliche-worte-vom-aufsichtsratschef
Uwe Bauch kritisierte im Rechenschaftsbericht des Aufsichtsrates vor allem Ex-Vorstand Stefan Bohne scharf. Foto: Haertelpress

Die Mitgliederversammlung des Chemnitzer FC in der Messe Chemnitz am Montagabend übertraf das, was man im Vorfeld von ihr erwartet hatte. Nachdem Nico Beltrame die anwesenden 530 stimmberechtigten Mitglieder begrüßte und der zum 30. November ausgeschiedene Vereinspräsident Dr. Matthias Hänel den relativ sachlichen Bericht des Vorstands für die abgelaufenen beiden Spieljahre veröffentlicht hatte, ergriff Aufsichtsrats-Chef Uwe Bauch das Wort.

Anstrengende Zeiten stehen bevor

Dieser rechnete in nahezu allen Bereichen schonungslos mit dem Verein ab. Es wurden in der Vergangenheit in sehr vielen Tätigkeitsfeldern grobe Fehler begangen, die aktuelle Situation rund um den Verein sieht alles andere als rosig aus. Das Ergebnis einer vom Aufsichtsrat in Auftrag gegebenen Wirtschaftlichkeits- und Prozessanalyse fiel verheerend aus. Es werden enorme Kraftanstrengungen in naher Zukunft nötig sein, um den Verein wieder in ein besseres und ruhigeres Fahrwasser zu führen. Bauch dankte ausschließlich der Stadt Chemnitz und der GGG für das in der Vergangenheit Geleistete. Angesichts der aktuellen Probleme die Schuld bei der Stadt zu suchen, sei nicht der richtige Weg. Ohne deren Unterstützung und die der Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft (GGG) würde man heute schon keine Dritte Liga mehr spielen.

Kritik am ehemaligen Vorstandsmitglied - Bohne kontert

Eine ordentliche Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Vorstandsmitglied Stefan Bohne sei zudem nicht möglich gewesen. "Es darf nicht sein, dass ein ehrenamtliches Mitglied im Vorstand dem Verein für Dienstleitungen Beträge in Rechnung stellt. Das war bei Stefan Bohne der Fall", erklärte Uwe Bauch.

In der anschließenden Diskussion konterte Stefan Bohne in seinem Vortrag vor den Augen von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und Gästen aus dem Umfeld von Sponsoren und Vermarktungspartnern Bauchs Aussagen und bezichtigte ihn der Lüge.

Ausführliche Informationen zur Mitgliederversammlung sowie zur Wahl der neuen Aufsichtsratsmitgliedern lesen Sie am Dienstagvormittag.