• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

CFC: Wann sind Zickert und Roscher wieder fit?

FUSSBALL Himmelblaue müssen aktuell auf zwei Stammspieler verzichten

Ein toller Pokalauftritt gegen Union Berlin, dazu vier Punkte aus den ersten beiden Saisonspielen und in diesen kein Gegentor. Der Chemnitzer FC hat einen ordentlichen Start in die neue Saison hingelegt. Nun kommt am Freitag mit dem Berliner Fußballclub Dynamo der erste richtige Prüfstein und Punktspielalltag. Die Hauptstädter gewannen in der letzten Saison die Regionalliga-Meisterschaft, scheiterten erst in der Relegation gegen Oldenburg am Drittliga-Aufstieg.

 

Enger Kader lässt kaum Verletzungen zu

Doch bei diesem Unterfangen, den Krösus aus dem Vorjahr zu schlagen, muss Coach Christian Tiffert auf wichtige Stützen seines kleinen Kaders verzichten. Nachdem bereits Youngster Jasin Jusic in der Vorbereitung mit einer schwereren Verletzung ausfiel, hat es nun auch Abwehrchef Robert Zickert und Flügelflitzer Max Roscher erwischt. Beide konnten bereits in Greifswald nicht im Kader stehen.

 

Zickert trainiert individuell

"Robert Zickert befindet sich täglich im Sportforum und absolviert individuelle Einheiten im Kraftraum und hält sich läuferisch fit. Das Ganze soll der Stabilisierung der Muskulatur im Schulterbereich dienen. Wann er wieder in Mannschaftstraining einsteigen kann, entscheidet sich vom Heilungsverlauf", heißt es von Seiten des CFC. Damit scheint ein Einsatz am Freitag nahezu ausgeschlossen.

 

Youngster will in Halberstadt dabei sein

Bei Max Roscher sei der Stand ähnlich.§ Der Fuß ist weiterhin so dick, dass er kaum in einen Schuh passt. Deshalb macht er Kraftübungen. Eine Option für Freitag ist er also nicht. Nächste Woche wieder dabei sein ist das Ziel", informiert Pressesprecher Christoph Antal.

Abschließend zumindest noch eine positive Nachricht: Beim Auswärtsspiel in Greifswald sind keine weiteren Verletzungen dazu gekommen...

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!