Chemnitz 2025: Tage der Industriekultur starten in neuem Format

Industriekultur RAW-Festival an zwei Wochenenden und Standorten

Im Rahmen der Chemnitzer Bewerbung um den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2025 starten die "Tage der Industriekultur" in einem neuen Format. "Unser Klassiker, die beliebte Spätschicht bei Unternehmen, findet am Freitagabend statt. Neu ist, dass das RAW-Festival in diesem Jahr an zwei Wochenenden und zwei Standorten zu erleben ist", kündigt Sören Uhle, Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (CWE) und Veranstalter der "Tage der Industriekultur", an. Am 18. und 19. September findet "RAW meets BOOM" im Schauplatz Eisenbahn statt. Los geht es Freitagabend 19 Uhr mit einem Konzert mit "Rock`n`Strings", der Streicherband der Städtischen Musikschule. Am Samstag können die Gäste ab 19 Uhr Bodo Wartke mit seinem Bühnenprogramm "Wandelmut" in der fulminant in Szene gesetzten Eisenbahn- und Industriekultur erleben.