Dr. Bitch Ray räumt mit Missverständnissen auf

lesung Dr. Reyhan Şahin beeindruckt in der ausgebuchten Spinnerei mit fundiertem Wissen, das seines Gleichen sucht

Islam - Feminismus - Hip-Hop: Drei Themen, mit denen sich Chemnitz schwer tut. Die Spinnerei lud deshalb im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sesam öffne dich" am Freitagabend eine Person ein, die nicht geeigneter sein könnte um Licht in diese(n) Diskurs(e) zu bringen.

"Die Bedeutung des muslimischen Kopftuchs" darf ab jetzt niemand mehr nicht kennen

Dr. Reyhan Şahin, vielen auch bekannt unter dem Künstler*innen-Namen "Lady Bitch Ray", ist hauptberuflich Wissenschaftlerin, zudem aber auch Rapperin, Performance-Künstlerin, Journalistin, Modedesignerin sowie Bildungsreferentin und Buchautorin. Sie studierte Allgemeine Sprachwissenschaften, Germanistik und Erziehungswissenschaften in Bremen und promovierte 2012 in Linguistik zum Bedeutungssystem des muslimischen Kopftuchs in Deutschland. Ihre Dissertation "Die Bedeutung des muslimischen Kopftuchs" ist die erste umfassende Studie zu diesem Gebiet und wurde 2013 mit dem Deutschen Studienpreis ausgezeichnet. Derzeit habilitiert sie zum Themengebiet Rechtspopulismus, Neue Rechte, Islam, Antisemitismus und Gender. 2012 veröffentlichte sie ihr feministische Pamphlet "Bitchsm" (VS-Verlag /Panini Books), in dem sie bereits früh auf intersektionell-(queer)feministische Themen, wie etwa islamischen Feminismus, Hip Hop und Feminismus in Deutschland einging und diese in Bezug zu ihrer eigenen Biografie setzte.

Sie macht's sich einfach selbst

Weil sie genervt davon ist, dass niemand sonst Grundlagenforschung zu diesen Themen betreibt, nimmt sie das ganze einfach selbst in die Hand. Und schreibt zusätzlich zu ihren wissenschaftlichen Abhandlungen auch noch Bücher über diese Themen, um sie für alle verständlich zu machen. Das ganze natürlich in der Sprache, auf die sie Bock hat. Provokant wird sie oft genannt. Doch dieses Prädikat sei einzig und allein ein Problem desjenigen, der es verwendet.

Lest das verdammte Buch!

Mit der Lesung ihrer neusten Pflichtlektüre "Yalla, Feminismus!" bietet sie Einblicke in ein Buch, dass man danach einfach kaufen will. Jede*r die/der sich auch nur wagt, an einer politischen Diskussion - ja eigentlich irgendeiner Diskussion- teilzuhaben, muss diese Seiten vorher verschlungen haben.

Als Basiswissen oder als Nachschlagewerk ist "Yalla, Feminismus!" von Dr. Bitch Ray eine essenzielle Anschaffung und ihr Lesung eine Empfehlung, die außer Frage steht.