• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Drei Unfälle hintereinander: 49-Jährige mit 3,1 Promille unterwegs

Blaulicht 26.000 Euro Schaden

Am Mittwoch war eine 49-jährige Fahrerin eines PKW in der Zeit von 11.30 Uhr bis 12 Uhr in drei Unfälle verwickelt.

Zunächst kam es in der Oberfrohnaer Straße auf Höhe der Trützschlerstraße zu einem Auffahrunfall. Die Fahrerin fuhr auf einen verkehrsbedingt haltenden PKW eines 77-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Nach dem Unfall entfernte sich die 49-Jährige unerlaubt vom Unfallort.

Kurze Zeit später stieß die Frau im Rittergutsweg gegen eine Hecke sowie einen Blumenkübel. Sie wendete und fuhr auch dort wieder davon. An der Unfallstelle wurde eine amtliche Kennzeichentafel des PKW gefunden.

Als die 49-Jährige im weiteren Verlauf von der Trützschlerstraße nach rechts in die Oberfrohnaer Straße abbog, kam der PKW nach links ab und kollidierte mit einem verkehrsbedingt haltenden Linienbus. Bei diesem Unfall zog sich die Fahrerin schwere Verletzungen zu.

 

Atemalkoholwert von 3,1 Promille

Insgesamt beziffert sich der bei den drei Unfällen entstandene Sachschaden auf etwa 26.000 Euro. Zum Zeitpunkt der Unfälle stand die Frau offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,1 Promille. Für die Frau folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.



Prospekte