Dreist! 21-Jähriger klaut Passantin Handy aus der Hand

Polizei Tatverdächtiger konnte gestellt werden

In der vergangenen Nacht zum Mittwoch konnte ein 21-jähriger Tatverdächtiger gestellt und vorläufig festgenommen werden, der im Verdacht steht, einer 30-Jährigen ihr Telefon sowie ihren Rucksack entwendet zu haben. Die junge Frau war in der Augustusburger Straße unterwegs und telefonierte mit ihrem Handy, als sich plötzlich ein Unbekannter von hinten näherte. Der Mann nahm ihr das Telefon ab sowie ihren Rucksack und ging weiter. Die 30-Jährige folgte ihm und beobachtete, wie er den Rucksack kurze Zeit später fallen ließ, nachdem er diesen offenbar durchsucht hatte. Anschließend verschwand er in einem Hauseingang.

Mithilfe eines Bekannten informierte sie die Polizei. Bei deren Eintreffen hatte der Mann das Haus gerade wieder verlassen und wurde vorläufig festgenommen. Das gestohlene Handy im Wert von knapp 100 Euro hatte er nicht dabei. Zu dessen Verbleib laufen die Ermittlungen noch. Der 21-Jährige wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen am Mittwoch wieder auf freien Fuß gesetzt.