window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz
Mittelsachsen
Westsachsen

Ella Endlich gibt Autogrammstunde im Neefepark

Musik Die Sängerin ließ sich mit ihren Fans fotografieren

Am späten Dienstagnachmittag kamen rund 250 Fans um Ella Endlich im Neefepark zu erleben. Derzeit ist sie mit ihrer Tour "Endlich live" unterwegs und gibt fleißig Autogrammstunden. Anlass ist die Veröffentlichung ihres neuen Albums. Ella wurde Ende der 90er-Jahre als Teeniestar bekannt und platzierte sich unter ihrem damaligen Namen "Junia" in den Charts. Die deutsche Gesangsversion vom Lied "Küss mich, halt mich, lieb mich" aus dem Weihnachtsklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" sorgte 2009 dann für den Durchbruch.

Als sie bei der Fernseh-Sendung "Deutschland sucht den Superstar" neben Pop-Titan Dieter Bohlen, Sängerin Carolin Niemczyk und Musikproduzent Mousse T. als Jurorin in der Jury saß, steigerte sich ihr Bekanntheitsgrad noch weiter. Jetzt ist sie wieder auf der musikalischen Bühne zurück.

Ein wenig Weihnachtsstimmung

Auf ihrem aktuellen Album "Im Vertrauen" hat die 34-Jährige viele ihrer Erlebnisse und Erfahrungen verarbeitet. Im Neefepark gab sie neue Titel zum besten, wie zum Beispiel "Gut gemacht" und "Schwimmen und Fliegen". Natürlich durfte beim Konzert ihr Klassiker "Küss mich, halt mich, lieb mich" nicht ausgelassen werden. Ein klein wenig Weihnachtsstimmung kam dabei auf.

Im Anschluss gab Ella Endlich ihre Autogrammstunde. Manche Fans brachten ganze Sammlungen an Covern, Fotos und Postern mit, um diese signieren zu lassen, auch eine kleine Zeichnung vom Schloss Moritzburg war dabei. Fotos mit den Fans wurden hierbei ebenfalls gemacht. Am 1. Februar 2019 gibt es die Sängerin in Dresden erneut live zu erleben. Marie Wegener (DSDS-Gewinnerin 2018) wird als Special Guest dabei sein. Am 16. Februar 2019 tritt sie dann in Bad Elster auf.