Filmreife Flucht vor der Polizei

Kriminalität Fahrer drohen mehrere Anzeigen

filmreife-flucht-vor-der-polizei
Foto: Harry Härtel/Haertelpress

Gestern Mittag fiel der Polizei auf der Limbacher Straße in Chemnitz ein VW auf, woraufhin die Beamten den Fahrer kontrollieren wollten. Als dieser jedoch den Streißenwagen hinter sich bemerkte, trat er auf das Gaspedal. Er fuhr über die Erich-Mühsam-Straße, die Henriettenstraße, die Georg-Landgraf-Straße, die Leonhardtstraße, die Barbarossastraße, die Uhlichstraße und die Kanzlerstraße. Auch vor den Gehwegen machte er keinen Halt.

In der Kanzlerstraße beendete eine Baustelle seine filmreife Flucht. Warum der 36-Jährige sich so verhielt, war für die Beamten schnell klar: Der Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen und sein Auto war bereits seit fast drei Jahren abgemeldet. Die angebrachten Kennzeichen standen zur Fahndung aus. Im Rucksack des Mannes fanden die Polizisten außerdem mehrere Dosen mit Amphetaminen. Gegen den Täter wurden nun mehrere Anzeigen aufgenommen.