• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Gleich zwei Neuzugänge beim Chemnitzer FC

Fussball CFC verpflichtet Philipp Hosiner und Noah Awuku

Der Chemnitzer FC hat den letzten Tag der Transferperiode noch einmal ausgenutzt, um zwei Spieler für die Offensive zu verpflichten: Philipp Hosiner und Noah Awuku.

Mit Philipp Hosiner wechselt ein erfahrener Angreifer vom SK Sturm Graz an die Gellertstraße. Philipp Hosiner wurde im österreichischen Eisenstadt geboren. Nach Stationen über die Nachwuchsabteilung des TSV 1860 München, First Vienna FC, den 1. FC Köln und zuletzt Union Berlin wechselt er nun zum CFC. In der 2. Bundesliga erzielte er in 44 Spielen acht Tore. Nach Auftritten in der U17- und U19-Nationalmannschaft lief Hosiner 2011 das erste Mal für die österreichische A-Nationalmannschaft auf, für die er in fünf Spielen zwei Tore beisteuerte.

Noah Awuku auf Leihbasis

Noah Awuku wechselt indes auf Leihbasis bis zum Saisonende vom Zweitligisten Holstein Kiel zum Chemnitzer FC. Der 1,82 Meter große Angreifer ist ein Kieler Eigengewächs. In der Saison 2016/2017 erzielte Awuku in der A-Junioren-Bundesliga in 22 Partien elf Tore. Seit der Spielzeit 2018/2019 gehört der 19-Jährige zum Zweitligakader der Kieler, kam aber in der abgelaufenen Saison vorwiegend in der Regionalliga Nord zum Einsatz, in der er acht Tore und sechs Vorlagen beisteuerte.