Junge Chemnitzer nehmen Spiele unter die Lupe

Projekt 875 Jahre Chemnitz: "Spiel im Wandel der Zeit"

junge-chemnitzer-nehmen-spiele-unter-die-lupe
Foto: kali9/Getty Images

Spielerisch in die Chemnitzer Historie eintauchen - das hat sich Juniorprofessorin Meike Breuer in diesem Jubiläumsjahr auf die Fahnen geschrieben. Die Inhaberin der Juniorprofessur Grundschuldidaktik Sport und Bewegungserziehung an der TU Chemnitz lädt Schulklassen zum Mitmach-Projekt für "875 Jahre Chemnitz" ein.

Was zeichnet ein gutes Spiel aus?

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern sowie weiteren Interessierten wird sie dem Phänomen "Spiel im Wandel der Zeit" in Chemnitz nachgehen. "In Spielen werden gesellschaftlich relevante Dinge quasi auf Vorrat gelernt, daher ist das Spiel immer sowohl vom historischen als auch vom kulturellen Kontext abhängig", sagt Breuer. Zudem sollen zusammen mit Schulklassen Kriterien erarbeitet werden, wie ein "gutes Spiel" beschaffen und wie "gutes Spielen" möglich ist.

"Vor diesem Hintergrund sollen historische Spiele gesammelt, Materialen erstellt und die Spiele erprobt werden", blickt Breuer voraus. "Ich kann mir gut vorstellen, dass wir gemeinsam mit den Kindern auch einige historische Spiele nachbauen."

Auch Spielplätze werden kritisch unter die Lupe genommen

Darüber hinaus soll gemeinsam mit den Kindern ein Bewertungsbogen erarbeitet werden, mit dem die Spielplätze in mehreren Stadtteilen überprüft werden können. Breuer: "Unter wissenschaftlicher Begleitung erschließen sich die Kinder in Gruppen die Spielplätze in ihrer Wohnumgebung einmal anders." Aus den durch die Kinder gesammelten Beobachtungen und Erfahrungen beim Testen der Spielgeräte könne dann einen besonderen stadtteilbezogener Spielplatzführer entstehen.

"Der Projektablauf ist aber nicht an feste Vorgaben geknüpft", sagt Breuer und fügt hinzu: "Die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie weitere Interessierte können eigene Ideen einbringen." Interessierte können sich telefonisch unter 0371/53134427 oder per E-Mail an meike.breuer@zlb.tu-chemnitz.de melden.