Kita Morgenleite gehört zu den schönsten in Sachsen

Wettbewerb Der Garten als Lern- und Erholungsort

kita-morgenleite-gehoert-zu-den-schoensten-in-sachsen
Foto: kali9/Getty Images

Die Chemnitzer Kita "Morgenleite" gehört zu den zehn schönsten Kitas in Sachsen und wurde dafür am Mittwoch im Kultusministerium ausgezeichnet. Damit setzte sich die Einrichtung unter 30 Teilnehmern des sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs durch, die bereits im Juli 2017 die erste Stufe erreicht hatten. Für das Erreichen der zweiten Stufe gab es nun ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

In der letzten Runde geht es um den Landessieg

Der Kinder-Garten-Wettbewerb wird innerhalb von zwei Jahren in einem dreistufigen Verfahren durchgeführt und in Kooperation mit dem Kommunalen Sozialverband Sachsen und von der Knappschaft gefördert. Dabei wird das Ziel verfolgt, den Garten der Einrichtungen für und mit Kindern so umzugestalten, dass er Anreize für individuelle Lernprozesse setzt. Zudem sollten vielfältige Naturerfahrungen ermöglicht und das Miteinander gefördert werden.

Gleichzeitig soll er seinen Nutzern Gelegenheit für Rückzug und Erholung bieten. In einer letzten Runde werden aus den zehn Preisträgern im Herbst die drei Landessieger ermittelt, die mit einem Preisgeld von jeweils 2.500 Euro ausgezeichnet werden. Neben den Preisgeldern erhalten die Kitas und Kindertagespflegestellen ein fachliches Begleitprogramm zur Planung und Umsetzung naturnah gestalteter Kinder-Gärten.