Lust auf "Smombies"? - Filmcrew sucht Statisten

Projekt Der Dreh startet Ende Mai

lust-auf-smombies-filmcrew-sucht-statisten
Mit "Smombie" wollen die Chemnitzer Filmemacher erstmals einen 90-minütigen Action-Streifen drehen. Foto: T-Production

"Klappe und Action", heißt es ab Ende Mai, wenn die Chemnitzer Filmcrew T-Production mit dem Dreh zu ihrem nächsten Filmprojekt beginnt. Dabei bilden die kreativen Köpfe, die tagsüber ganz normalen Berufen nachgehen, ein aktuelles Thema ab: Smombies.

Was ist ein Smombie?

Das Jugendwort des Jahres 2015, eine Kombination aus Smartphone und Zombie, beschreibt, wie Telefonabhängige auf ihre Umwelt wirken. "Unser Film spricht den Umgang mit Smartphones in der heutigen Zeit an und soll bei den Zuschauern Gedanken zum eigenen - eventuell übermäßigem - Nutzungsverhalten anregen", erklärt Gründungsmitglied Tobias Langer, der vor zehn Jahren seine Leidenschaft fürs bewegte Bild entdeckte.

Mittlerweile zählen sechs weitere Filmemacher zum Team, das in den letzten drei Jahren zum Beispiel das Jugendfestival "RidZ - Rock in deine Zukunft" begleitete oder das eigene Filmprojekt "Mehr Männer in Kitas" realisierte.

Statisten und helfende Hände gesucht

Spätestens im Herbst soll der Actionfilm "Smombie" in Spielfilmlänge über die Leinwand flimmern. "Wir suchen noch Statisten", sagt Tobias Lange. Die einzigen Voraussetzungen seien eine gewisse Flexibilität und Zuverlässigkeit. "Ob Statisten vor oder helfende Hände hinter der Kamera - der Spaß soll im Vordergrund stehen."

Die Dreharbeiten beginnen am 26. Mai am Alternativen Jugendzentrum AJZ. Weitere Statisten-Termine sind unter anderem der 10. Juni für die finale Szene in der Emilienstraße und der 18. Juni auf einem Frankenberger Schrottplatz. Anmeldung unter t-productions@gmx.de oder unter www.facebook.com/tproductionchemnitz.