Neuer Direktor gibt Debüt mit "Maskenball"

Oper Guillermo García Calvo tritt im Opernhaus vor das Publikum

neuer-direktor-gibt-debuet-mit-maskenball
Hinter welchen Masken stecken die Attentäter? - Die Auflösung gibt es am Samstag bei der Premiere von Verdis "Maskenball". Foto: Theater / Kirsten Nijhof

Am Samstag kommt der große Tag für Guillermo García Calvo: Da tritt der neue Generalmusikdirektor des Theaters Chemnitz erstmals vor ein Premierenpublikum im Opernhaus. Giuseppe Verdis "Ein Maskenball" hat er sich ausgesucht - wobei er sich, wie er im Gespräch einräumt, auch den vor kurzem gestarteten "Rosenkavalier" zum Start vorgenommen hätte, hätte es ihm denn sein Terminplan erlaubt. Nun also Verdis Melodram.

Die Geschichte

In diesem verliebt sich der schwedische König Gustavo in Amelia, die Frau seines vertrauten Sekretärs Anckarström. Auf dem Galgenberg treffen Amelia und Gustavo aufeinander und gestehen sich ihre Liebe. Und auch, wenn nichts passiert: Anckarström wird eifersüchtig. Statt seinem König weiterhin zu vertrauen, wird er nun von Hass geplagt, der ihn einer Verschwörerbande wider den König in die Hände treibt.

Auf einem "Maskenball" will er zum Attentäter werden. Dies korrespondiert nun ausgerechnet mit einer Prophezeiung der Magierin Ulrica, die dem König ein baldiges Ende vorhergesagt hatte. Liebe und Intrigen, Mystik und Erotik vermischt Verdi in seinem "Maskenball", der am Samstag in der "Stockholmer" Ursprungsfassung zur Aufführung kommt.

Besetzung und Aufführungen

In Szene gesetzt wird die Oper von Arila Siegert, deren Stil das Publikum von Arbeiten wie Webers "Freischütz" oder Offenbachs "Hoffmanns Erzählungen" bereits kennt. Ho-Yoon Chung (Gustavo), Paolo Rumetz (Anckarström) und Maraike Schröter (Amelia) stehen unter anderem in der Besetzungsliste.

Doch vor allem einem Auftritt werden die Chemnitzer wohl besonders aufmerksam folgen: Eben dem von Guillermo García Calvo am Dirigentenpult. Beginn ist um 19 Uhr, bei Redaktionsschluss waren noch Restkarten verfügbar. Die nächsten Aufführungen finden dann am 8. und 15. Dezember statt.