Neuer Sponsor und neue Trikots für den CFC!

Fußball Chemnitzer präsentieren neue Heimspielkleidung

Der Chemnitzer FC hat am Dienstag im Hotel "Chemnitzer Hof" seinen neune Hauptsponsor präsentiert. Die Niles-Simmons- Hegenscheidt (NSH)- Gruppe wir die Himmelblauen künftig unterstützen. Der weltweit agierende Maschinenbauer, der mit reichlich 1.500 Mitarbeitern im Jahr 2018 rund 410 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet hat, engagiert sich auch in der kommenden Saison beim Drittligisten.

Über die Höhe des finanziellen Engagements wurde zunächst nichts bekannt. "Wir sind seit vielen Jahren Sponsor beim CFC und der Überzeugung, dass Chemnitz und der CFC im Profi-Fußball einen Platz haben", sagte Prof. Dr. Hans J. Naumann, geschäftsführender Gesellschafter der NSH-Gruppe.

NSH-Gruppe wichtiger Partner

CFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik zeigte sich über das Engagement des Chemnitzer Traditionsbetriebs, den es seit 1833 gibt, sehr zufrieden. "Es freut uns, dass das Unternehmen die Wichtigkeit des Fußball-Standortes Chemnitz immer wieder herausgestellt und uns durch seine Unterstützung entscheidend über die Lizenzierungshürde geholfen hat. Wir sind sehr dankbar, dass die NSH-Gruppe uns bei der Verwirklichung unserer Ziele unterstützen möchte", sagte Sobotzik.

Himmelblau dominiert

Ab sofort wird der Chemnitzer FC in der 3. Liga das Logo der NSH- Gruppe auf seinem Trikot tragen. "Auf unserem neuen Heimtrikot dominiert wieder die Farbe Himmelblau", berichtete Sobotzik. Es kann ab sofort im CFC- Onlineshop vorbestellt werden. Wer das neue Design ganz aus der Nähe anschauen möchte, ist am heutigen Mittwoch (19.06.2019) im Waldstadion Limbach-Oberfrohna genau richtig. Dort tritt der CFC ab 18.30 Uhr auf den Landesligisten VfL Pirna-Copitz.