• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Polizisten stellten mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat

Blaulicht Zeuge beobachtete die Tat und alarmiert Polizei

Chemnitz/Hilbersdorf. 

Chemnitz/Hilbersdorf. Polizisten stellten vergangene Nacht gegen 2 Uhr einen mutmaßlichen Einbrecher (22) auf frischer Tat. Ein Zeuge hatte den Mann bei dem Versuch, Fenster und Türen einer Firma in der Dresdner Straße gewaltsam aufzuhebeln, gehört und gesehen. Daraufhin alarmierte er sofort die Polizei. Die eingetroffenen Einsatzkräfte konnten den Tatverdächtigen auf dem Gelände ausfindig und dingfest machen.

In das Innere des Gebäudes war er nicht gelangt, hatte aber erheblichen Sachschaden verursacht. Dieser beziffert sich auf etwa 2 000 Euro. Der mutmaßliche Täter wurde vorläufig festgenommen und im Anschluss zum Polizeirevier Chemnitz-Nordost gebracht. Die Beamten stellten in der Bekleidung des deutschen Staatsangehörigen noch eine Konsumeinheit Crystal fest und sicher. Gegen ihn wird wegen des versuchten Diebstahls im besonders schweren Fall und dem unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln ermittelt. Der 22-Jährige befindet sich noch im polizeilichen Gewahrsam.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!