• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Roland Kaiser - Schlager mit Zeitgeist

Konzert Sänger kommt am 28. Juli auf den Hartmannplatz

Mit mehreren Millionen verkauften Tonträgern gilt er als einer der erfolgreichsten Interpreten deutschsprachiger Schlagermusik. Wenn Roland Kaiser am 28. Juli um 20 Uhr auf dem Hartmannplatz Lieder wie "Santa Maria" oder "Dich zu lieben" anstimmt, werden sicher die meisten Fans mitsingen und in Erinnerungen schwelgen.

Über den Künstler

Nach dem Abschluss der Schule absolvierte der gebürtige Berliner eine kaufmännische Lehre und leitete die Werbeabteilung eines Autohauses. Gesang war nicht mehr als ein Hobby, mit dem sich Ronald Keiler, so sein bürgerlicher Name, ein Zubrot verdiente. 1977 veröffentlichte der damals 25-Jährige seinen ersten Top10-Schlager "Sieben Fässer Wein".

Danach folgte Hit auf Hit: "Amore Mio", "Schach Matt" oder "Extreme" sind Ohrwürmer, die seine Fans bis heute lieben. "Roland Kaiser hat einfach etwas Besonderes", findet Silke Maier aus Rabenstein. Sie wird heute Abend mit ihrem Mann beim Konzert dabei sein und das, obwohl die junge Frau zu Beginn seiner Karriere noch gar nicht auf der Welt war. "Seine Musik ist zeitlos und überhaupt nicht altmodisch", sagt sie.

Eine Mischung aus Schlager und Pop

Die Melodien seien eingängig und die Texte blieben ihr im Gedächtnis. Kaisers Repertoire bietet einen Mix aus Schlager und Pop, dessen Charakter sich immer wieder dem jeweilig vorherrschenden Zeitgeist angepasst. "Ich gehe musikalische Entwicklungen mit", gibt Roland Kaiser zu, "aber nur, insoweit sie auch zu mir passen. Ich kann und will nicht jeden Trend mitmachen."



Prospekte